Das neue dreigeschossige Gebäude des Zentrums für angewandte Quantentechnologie soll sich optisch an die umliegenden Unigebäude anpassen.

February 16, 2018 /

University is building a new research center

Article by Sandra Hintermayr, Stuttgarter Nachrichten, 15 February 2018
[Bild: Hammeskrause Architekten]

Am Allmandring haben die Arbeiten für das Zentrum für angewandte Quantentechnologie (ZAQuant) begonnen. In dem 35 Millionen Euro teuren Neubau sollen ab 2020 etwa 70 Mitarbeiter aus verschiedenen Instituten tätig sein und an den Technologien der Zukunft arbeiten.

Auf dem Gelände neben dem sogenannten Zitronenschnitz, einem Gebäude der Hochschule der Medien (HdM) auf dem Unicampus in Stuttgart-Vaihingen, sind Bauarbeiten im Gange. Es handelt sich um „Erdbewegungen“, erklärt Sybille Müller, die Leiterin und Pressereferentin des Universitätsbauamts Stuttgart und Hohenheim. Die Arbeiten stehen demnach in Zusammenhang mit dem Neubau des Zentrums für angewandte Quantentechnologie (ZA-Quant). „Das heißt, es handelt sich um die Zwischenlagerung von Aushubmaterial, das im Zuge der Errichtung des Neubaus ZA-Quant zur Verfüllung der Arbeitsräume des Neubaus wieder eingebaut wird“, so Müller.